RADGASSE 3 TEL. 043 366 66 92
POSTFACH FAX 043 366 66 95
8021 Zürich MAIL INFO@PK-COIFFURE.CH l de l fr l it
| de | fr | it

GAV für das schweizerische Coiffeurgewerbe: Für wen gilt er?

Der Bundesrat hat den GAV für das schweizerische Coiffeurgewerbe 2010 für allgemeinverbindlich erklärt. Alle Coiffeurbetriebe in der Schweiz, welche Mitarbeiterinnen beschäftigen, unterstehen deshalb von Gesetzes wegen den GAV-Bestimmungen, unabhängig davon, ob sie Mitglieder eines Arbeitgeberverbandes sind.

Nutzen für Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmerinnen

Eines der Ziele des Gesamtarbeitsvertrages ist es, zwischen den Arbeitgeberinnen einheitliche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen. Verbindliche Basislöhne und Mindestsozialleistungen sollen Lohndumping verhindern und damit für gleich lange Spiesse unter den GAV-unterstellten Coiffeurbetrieben sorgen. Die Arbeitnehmerinnen ihrerseits erhalten mindestens die im GAV bestimmten Basislöhne, Sozialleistungen und weitere Entschädigungen.

GAV 2013 vom 1. Oktober 2013 in Kraft

Der Gesamtarbeitsvertrag für das schweizerische Coiffeurgewerbe 2013 (GAV) wurde vom Bundesrat genehmigt und ist ab dem 1. Oktober 2013 allgemeinverbindlich für alle Coiffeurbetriebe, welche MitarbeiterInnen beschäftigen.

 

Den Bundesratsbeschluss finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages
(Wiederinkraftsetzung und Verlängerung bis zum 31. Dezember 2016)


Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages

(Verlängerung bis zum 31. August 2013)


Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages


Gesamtarbeitsvertrag für das schweizerische Coiffeurgewerbe 2013 - 2016 (GAV)